So beliebt ist die Autobranche bei IT-Talenten

Erstellt von Andreas Burkert | |   Forschung und Lehre

Die Digitalisierung prägt das Automobil von Morgen. Die Automobilbranche wird immer attraktiver für IT-Talente und sie sucht sie händeringend. Doch wer den besten IT-Nachwuchs will, muss wichtige Spielregeln beachten. Das Trendence Graduate Barometer 2017.

Ohne Bits und Bytes rollt das moderne Automobil keinen Meter. Die Digitalisierung hat die eher konservative Branche der Automobilhersteller fest im Griff. Und sie braucht die IT-Talente, um der disruptiven Entwicklung nicht ausgeliefert zu sein. Doch die jungen Digitals sind laut dem aktuellen Trendence Graduate Barometer 2017 von ganz anderen Unternehmen angetan. Das hat teils fatale Folgen auf die Entwicklungsfortschritte, etwa beim autonomen Fahren oder der Elektromobilität. Wer also den besten IT-Nachwuchs will, muss nicht nur gut bezahlren, sondern vielmehr wichtige Spielregeln beachten.

Wie dies den Unternehmen 2016 gelang, wie erfolgreich innovative Branchen beim Rekrutieren tatsächlich sind und wer die Top-Arbeitgeber des IT-Nachwuchses sind? Das zeigt das aktuelle Trendence Graduate Barometer 2017, das der Redaktion vorliegt. Es offenbart eine kleine Überraschung, allerdings nur im Mittelfeld. Denn Google bleibt die unangefochtene Nummer eins der Wunscharbeitgeber der deutschen Informatiker. "Ein Viertel des IT-Nachwuchses möchte beim Suchmaschinenriesen arbeiten. Das sind fast zweieinhalbmal so viele Bewerber wie bei den Verfolgern Microsoft und BMW“, so ein Ergebnis aus der Studie. Befragt wurden deutschlandweit rund 52.000 Studierende. Was die Studienautoren herausfanden, wird nicht jedem Arbeitgeber gefallen.

Das sind die beliebtesten Arbeitgeber für Informatiker

Rang Arbeitgeber Beliebtheit [%]
1 Google 25,5
2 Microsoft 10,7
3 BMW 10,0
4 SAP 8,9
5 Apple 7,9
6 Blizzard Entertainment 7,9
7 Audi 7,3
8 Mercedes 7,1
9 Porsche 5,9
10 Amazon 5,8

Autobranche bei IT-Talenten immer populärer

Welche Branche schätzt nun aber der Informatiker? Laut der Untersuchung bleiben zwar die IT-Dienstleister die beliebteste Branche - zumindest für Berufsanfänger. Doch von einer größeren Popularität profitiert auch die Automobilbranche. So zählen Daimler/Mercedes-Benz, Porsche und die Bosch Gruppe in diesem Jahr "zu den Top-Aufsteigern in der Gunst der IT-Absolventen. Sie überzeugen so viele IT-Talente wie seit rund zehn Jahren nicht mehr“. Laut der Auswertung verliert BMW zwar den zweiten Platz im Ranking an Microsoft, ist aber erstmals seit zehn Jahren wieder für zehn Prozent der Informatiker Wunscharbeitgeber.

 

In Zeiten der Digitalisierung sind nicht nur Programmier- und IT-Fachkenntnisse gefragt, sondern auch ein digitales Mindset. Arbeitgeber brauchen beides: IT-Fachkräfte und Digitals, die wissen, wie Menschen digitale Medien und Tools nutzen, und digitale Ideen entwickeln und vorantreiben. [Trendence-Geschäftsführer Holger Koch]

 

Auch wenn die Nachfrage nach Informatikern hoch ist, so überzeugen nicht mit einem digitalen Mindset. So zählen nur 60 Prozent des IT-Nachwuchses zu den Digitals. Ds sind jene IT-Talente, die mit besonders ausgeprägten digitalen Kompetenzen aufwarten. Verfügen die Studierenden über sieben von 17 definierten Kompetenzen, zählen sie zu den Digitals, den Talenten mit besonders ausgeprägten digitalen Kompetenzen.

Zurück
Automobilhersteller sind beim IT-Nachwuchs immer populärer.
Automobilhersteller sind beim IT-Nachwuchs immer populärer. (c) Andreas Burkert

Nach oben