Das Superlicht für Nachtfahrten mit dem Auto

Erstellt von Andreas Burkert | |   Fahrsicherheit

Der neue jaguar E-Pace wird mit einem neuartigen Matrix-Licht auf die Straße kommen. Das intelligente Lichtsystem von Osram soll das Fahren bei Nacht bei schlechter Sicht sicherer machen. 

Der Einstieg der Meldung ähnelt einer Szene aus StarTreck:  " ... in Zusammenarbeit mit Varroc Lighting Systems .... Osram-Matrix-Module erzeugen die ADB-Funktionalität (Advanced Driving Beam) .... ". Später erfahren wir, dass es sich um ein Autolicht handelt. Allerdings um kein gewöhnliches. Laut Osram ermöglicht, "die durchgehende, intelligent geregelte Lichtverteilung des Scheinwerfers dem Fahrer das frühzeitige Erkennen von Gefahren, ohne dabei den Gegenverkehr zu blenden". Weil es dem Unternehmen gelang, neuartige und langlebigen Silikonlinsen zu entwickeln, können die Designer das Lichtsystem besonders klein und kompakt gestalten. Ein gelungenes Ergebnis zeigt Jaguar Land Rover, der erstmals das sogenannte Smartrix-Autolicht auf die Straße bringt. Der neue E-Pace wird demnach das 20-Pixel-LED-System erhalten und damit nachts sicher unterwegs sein.

Unfälle mögen die Dunkelheit

Obwohl nachts üblicherweise weniger Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind, ist das Unfallrisiko im Verhältnis zum Tag überproportional erhöht. Einer der entscheidenden Gründe dafür sind eingeschränkte Sichtverhältnisse. Zusätzlich macht vielen Autofahrern das blendende Scheinwerferlicht der anderen Verkehrsteilnehmer zu schaffen. Somit ist eine verbesserte Lichttechnik ein Schlüssel zur Erhöhung der Fahrsicherheit bei Dämmerung und Dunkelheit. Das blendfreie Fernlicht im Jaguar E-PACE sorgt für eine automatische und verbesserte Lichtverteilung auf der Fahrbahn, ohne dabei den Gegenverkehr zu blenden.

Das macht eine Frontkamera in der Windschutzscheibe in Kombination mit einer Software zur Bildverarbeitung und intelligenter Lichttechnik möglich. Mit den automatisierten LED-Matrix-Vollscheinwerfern wird mühseliges Auf- und Abblenden unnötig und der Fahrkomfort erhöht. Pro Scheinwerfer sind zwei der Osram-Module mit insgesamt 20 Pixeln integriert. Jedes Smartrix-Modul beinhaltet zehn Oslon Black Flat LEDs der Osram-Tochter Opto Semiconductors. Die LEDs bieten eine hohe Lichtleistung auch bei hohen Strömen. Die Lichtverteilung ist zudem homogener.

Intelligente Autobeleuchtung

Der große Nutzen des Smartrix-Moduls ergibt sich laut Hersteller durch die langlebigen Silikonlinsen, mit denen das Lichtsystem besonders klein und kompakt gestaltet werden kann. Für Automobil- und Scheinwerferherstellern eine Möglichkeit,  in der Entwicklung der Optik und ermöglicht viele neue Scheinwerfer-Formen zu probieren. Designer können somit auf kleinstem Bauraum Funktionen realisieren und gleichzeitig den Trend zu flachen, schmalen Scheinwerfern erfüllen.

Zurück
Das Smartrix-Autolicht von Osram.
Das Smartrix-Autolicht von Osram. (c) Osram