Rieser am Achensee: Eiskalter Genuß bei 90 Grad Celsius

Erstellt von Michael Rüf und Sabine Weber | |   KinderReiseTipss

Das Abenteuer geginnt mit einem ganz besonderem Sauna-Ritual. Dazu später mehr. Das Health & Spa Rieser in Pertisau am Achensee ist außergewöhlich und deshalb auch Teil der Health & Spa Hotelkooperation, die sich die Erholung und Regeneration von Körper und Geist auf die Fahnen geschrieben hat.

Bei unserem Aufenthalt im Health & Spa Rieser haben wir zum ersten Mal in der Sauna gefroren. Das lag aber nicht daran, dass der Saunameister vergessen hat die Sauna einzuschalten. Stattdessen nahmen wir teil an einem sehr schönen Saunaritual teil, das nachmittags angeboten wird und über mehrere Etappen in der Sauna und im Freien verläuft. Während einer Etappe wird ein Gel zum Einreiben in der Sauna verteilt. Danach froren wir trotz der 90 Grad in der Sauna. Ein ganz besonderes Erlebnis.

Pertisau am Achensee ist von München aus mit dem Auto in gut anderthalb Stunden zu erreichen. Wir empfehlen die Anreise über Bad Tölz. Zeitlich ist es kein großer Unterschied, die Strecke ist landschaftlich sehr schön und vignettenfrei. Es geht über die A8 und B13 bis zum Sylvensteinsee, weiter über die B307 und B181 nach Maurach am Achensee. Von dort aus sind es nur noch wenige Kilometer nach Pertisau. Das Hotel ist auch per Bahn und Bus erreichbar. In gut zwei Stunden geht es von München aus über Jenbach nach Pertisau. In Jenbach startet ein Linienbus, der bis vors Hotel in Pertisau fährt.

Holz auch am Boden

Untergebracht waren wir in einer Juniorsuite Süd. Holz ist das dominierend Gestaltungselement im Raum, von Wandteilen bis zum Boden. Vor dem Zimmer erstreckt sich der Südbalkon. Ausgestattet war die Juniorsuite mit einem Bad mit Badewanne, einer getrennten Toilette, einer Wohnecke und einem Doppelbett. Vom Balkon aus war der Achensee und die Bergwelt ringsherum zu sehen. Zu jedem Zimmer gehörte ein kostenfreier Tiefgaragenstellplatz, der gerade im Winter sehr komfortabel ist.

Verpflegung von früh bis spät

Die Gäste im Rieser werden umfangreich verpflegt. Es beginnt morgens mit einem großen Frühstücksbuffet, geht weiter mit einem Mittagsimbiss und Kaffee und Kuchen und endet mit dem Abendmenü. Einmal wöchentlich gibt es am Abend ein Vorspeisen- und Dessertbuffet. Die Auswahl ist umfangreich und das Essen lecker. Sehr angenehm fanden wird, dass wir in einem Bereich des Restaurants den Mittagsimbiss im Bademantel genießen durften.

Ein liebevoll designter Saunabereich

Der Saunabereich in der untersten Etage ist das Highlight des Hauses. Er hat einen Innen- und Außenbereich, Ruheräume sowie sechs Saunen und Dampfbäder. Bei der Gestaltung wurden moderne mit verspielten Elementen sehr gut kombiniert. Besonders gefallen haben uns die unterschiedlichsten Liegeflächen und die kleinen Wasserläufe. Eine Ebene darüber befindet sich ein Badeteich und ein kombinierte Innen- und Außenpool. Es wäre schön gewesen, wenn die Lufttemperatur rund um den Innenpool etwas niedriger und dafür die Wassertemperatur etwas höher gewesen wäre. Im Spa genossen wir eine entspannende Teilkörpermassage.

Das Health & Spa Rieser ist das richtige Ziel für Gäste, die beim Wellness interessante Saunarituale erleben möchten.

www.hotel-rieser.com

www.health-and-spa.at

Zurück
Ein Wellnessbad bei arktischen Temperaturen.
Ein Wellnessbad bei arktischen Temperaturen. © Gerhard Wolkersdorfer