Mit Kindern reisen: Tipps für den Familienurlaub

Erstellt von Andreas Burkert | |   KinderReiseTipss

Reisen mit Kindern ist toll aber auch herausfordernd. Damit der Familienurlaub von Anfang an Spass bereitet, haben wir einige der besten Tipps für eine Reise mit Kindern gesammelt. Und natürlich so manches Reisespiel für unterwegs ausprobiert.

Ab in den Urlaub! Endlich ist es so weit und die Koffer dürfen gepackt werden. Mit dem Auto ist man besonders flexibel. Dazu kommt, dass Familien mit Kindern auf das Budget achten müssen. Urlaub mit dem eigenen Auto ist nicht nur relativ kostengünstig - die Reise lässt sich so auch ganz individuell planen. Jeder, der schon einmal eine längere Autofahrt mit Kindern unternommen hat, kennt den berühmten Satz "Wann sind wir endlich da?" Mit ein paar guten Tricks ist es ganz leicht, den Urlaub von der ersten Minute an zu genießen.

Die Organisation macht's

Wer seine Koffer erst einen Tag vor der Abreise packt, setzt sich unnötigem Stress aus. Das Lieblings-T-Shirt ist verschwunden? Und wo um alles in der Welt ist der heiß geliebte Teddybär? Hektik und Anspannung übertragen sich schnell auf die Kinder und sie werden schon vor der Abfahrt zu kleinen Monstern. Da sind Streit und schlechte Laune beinahe vorprogrammiert. Unser Tipp: Mit einer guten Vorbereitung startet man ganz entspannt in den Urlaub.

Ckeckliste für Reisen mit Kindern

Hier eine kleine Checkliste, was alles griffbereit im "Handgepäck" verstaut werden sollte:

  • eine gut gefüllte Provianttasche mit erfrischenden Getränken und kleinen Snacks für zwischendurch
  • Kleidung zum Wechseln und eine leichte Jacke
  • eine Schmusedecke und eventuell ein Kissen
  • je nach Alter der Kinder Bücher, Spiele, Malhefte, Musik, Hörspiele und natürlich das Lieblingskuscheltier
  • gegebenenfalls Sonnenschutzmittel und Sonnenbrille
  • für den Fall der Fälle sollten auch ein Mittel gegen Reiseübelkeit, Pflaster und ein Desinfektionsmittel mit an Board sein

Damit die Reise nicht zur nervlichen Zerreißprobe wird

Bereits nach gefühlten zehn Minuten Fahrt werden die meisten Kinder unruhig. "Wie lange dauert es denn noch?", ist wohl die am häufigsten gestellte Frage. Ein weiterer Ausdruck der Langeweile ist das berühmte "Ich muss mal!", obwohl man die Raststätte gerade eben erst verlassen hat. Mit ein paar unterhaltsamen Spielen vergeht die Zeit viel schneller und quengelnde Kinder gehören der Vergangenheit an. Und keine Angst - es gibt sehr viele magnetische Spiele, die verhindern, dass die Einzelteile unter den Sitzen verschwinden. Tchibo bietet unter anderem auch weitere Anregungen und Spielzeug für unbegrenzten Spielspaß während der Autofahrt.

Lustige und unterhaltsame Hörspiele sind besonders bei Kindergartenkindern sehr beliebt. Oder wie wäre es mit einem DVD-Player, der am Vordersitz befestigt wird? Bei den lustigen Abenteuern der Leinwandhelden ist die Langeweile schnell verflogen. Ältere Kinder können sich oft stundenlang mit Videospielen auf dem Handy beschäftigen. Und wenn selbst Technik und Co. nur noch für ein müdes Gähnen sorgen - es gibt tolle Spiele zum Improvisieren, mit denen man die Zeit überbrücken kann:

Spiele gegen die Langeweile auf Reisen

  • Melodien raten

Reihum summt jeder Spieler ein bekanntes Lied, dass die anderen erraten müssen. Ob als Wettbewerb, oder solange bis die Ideen ausgehen - abwechslungsreiche Unterhaltung ist garantiert.

  • Der perfekte Tag

Wie sollte ein Tag aussehen, wenn allein die Kinder entscheiden? Da werden die lieben Kleinen vor Kreativität nur so übersprudeln ... oder?

  • Ich denke an etwas, woran Du nicht denkst

Beim Klassiker "Ich sehe etwas, was Du nicht siehst" gehen die Vorlagen im Auto sehr schnell zur Neige. Anders bei dieser Variante. Der Spieler sucht sich ein beliebiges Objekt aus, das die anderen erraten müssen. Fragen dürfen nur mit "Ja" oder "Nein" beantwortet werden.

  • Kennzeichen Bingo

Damit auch Schulkinder auf ihre Kosten kommen hier ein unterhaltsames Spiel, für alle die schon Schreiben und Lesen können. Die Kinder müssen sich in einer zuvor festgesetzten Zeit eine bestimmte Anzahl von Städtekennzeichen der vorbeifahrenden Autos notieren. Anschließend nennen die Eltern nach und nach die Buchstaben der Städtekennzeichnung der von ihnen überholten Autos. Stimmen diese mit den Kennzeichen auf der Liste eines Kindes überein, dürfen sie gestrichen werden. Wer zuerst keine Buchstaben mehr auf der Liste hat, hat gewonnen.

Dies sind nur einige Beispiele vieler Spiele, die sich für eine entspannte Autofahrt mit Spiel und Spaß eignen. Neben der Unterhaltung während der Fahrt ist es wichtig, für viele Pausen und damit ausreichende Bewegung zu sorgen. Das tut Kindern und Eltern gut! Auch ein Picknick macht wirklich richtig Spaß!

Zurück
Reisen mit Kindern und Jugendlichen
Familienurlaub mit den Kindern in den Bergen. (c) Andreas Burkert