Creativa 2019: Mehr als nur Basteln

Erstellt von Marion Meissner | |   Deutschland

Kreativ und erfolgeich. Klingt einfach, ist es auch. Europas größte Kreativmesse, die Creativa, widmet sich dieses Jahr der Frage: Wie man/frau sich im Kreativsektor selbständig machen kann. Wir haben bereits erste Antworten.

Das Arbeiten im Kreativsektor ist für manche Menschen das Schönste. Warum also nicht den Schritt in die Selbstselbständigkeit wagen? Wie einfach es ist, wenn im Vorfeld die wichtigsten Fragen geklärt wurden, zeigt der Messeschwerpunkt BILDUNG & BUSINESS auf der diesjärhigen Creative, Europas größer Kreativmesse,die vom 13. bis 17. März in der Messe Dortmund stattfindet. Vor allem den StartUpDay (16. März) sollten Sie sich notieren. Denn er widmet sich allen beruflichen Aspekten des kreativen Gestaltens, vom Einsatz von Kreativtechniken in Bildung, Ausbildung und Beruf bis eben zum Start in ein eigenes Business.

Eine der wichtigsten Fragen für den geschäftlichen Erfolg ist die Sichtbarkeit des eigenen Produktangebotes. „Wie gestalte ich meinen Vertrieb? Welche Plattform nutze ich? Und wie abhängig bin ich damit von externen Anbietern?“ Diese Fragen haben Einfluss auf Gründung und Wachstum des Unternehmens. Dabei spielen auch Faktoren eine Rolle, die außerhalb des eigenen Einflussbereiches liegen, mit denen Unternehmerinnen und Unternehmer sich arrangieren müssen. Der Markt ist momentan stark in Bewegung. Für die persönliche Entwicklung hingegen sind Themen wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, rechtliche Rahmenbedingungen und die soziale Absicherung wichtige Punkte.

So gründe ich ein Startup

Das eigene Unternehmen scheint damit in Griffweite. Hilfreiche Information bietet dazu der StartUpDay am 16. März, ausgerichtet mit dem langjährigen Kooperationspartner DORTEX. Kompetente und erfahrene Referenten. Vertreter von Plattformen wie palundu.de und productswithlove.de beispielsweise berichten von ihren Erfahrungen aus der Sicht von Start-ups. Das Programm beginnt um 10 Uhr auf der Aktionsbühne in Halle 4. Am Nachmittag geht es mit der Gelegenheit zu Workshop-Besuchen, zum Austausch untereinander und mit der Möglichkeit, Gespräche mit Experten zu führen, weiter. Die Teilnahme am StartUpDay ist im Eintrittspreis der CREATIVA 2019 enthalten.

Anmelden können sich Interessierte mit formloser Mail an creativa@westfalenhallen.de.
 

Gute Berufschancen in der Kreativbranche

Über den StartUpDay hinaus bietet der Schwerpunkt BILDUNG & BUSINESS auch 2019 viele interessante Programmpunkte, zum Beispiel Experten-Know-how bei Fragen zu Berufswahl, Weiterbildung oder Studium. Unter anderem präsentieren sich unter dem Titel „Werte – Tradition trifft Design“ Vertreter von Gilden, Vereinen, Netzwerken, Ausbildungs- und Kurszentren, Berufsschulen, Hochschulen und Universitäten. Einrichtungen wie das Hönne-Berufskolleg des Märkischen Kreises und die Universität Paderborn – Fakultät für Kulturwissenschaften / Fach Textil informieren auf der CREATIVA 2019 über ihre Angebote und die kreativen Ergebnisse der Ausbildung.

BILDUNG & BUSINESS vernetzt alle beruflich Interessierten im Kreativbereich. Das Programm richtet sich an Erzieher/innen, Pädagogen/innen, Ausbildende und Ausbildungsinteressierte, Therapeuten/innen und Tätige in heilenden, pflegenden und helfenden Berufen sowie an Gründungsinteressierte im Kreativsektor.

Weitere Infos und Tickets zur CREATIVA 2019 gibt es auf www.messe-creativa.de. Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 10,50 Euro.

Zurück